Beratungszuschuss
Startseite
Gründerinformationen
Leistungen
Referenzen
Über uns
Beratungszuschuss
Kontakt

 
Beratungszuschuss

Existenzgründer und Jungunternehmer können neben den Förderprogrammen zur Finanzierung und persönlichen Förderung auch Fördermittel für Beratungen und Coaching beanspruchen. Diese werden in der Regel als Zuschuss gezahlt und müssen daher nicht zurück gezahlt werden.


Warum Beratungsförderung?

Die Insolvenzstatistik der Existenzgründer ist erschreckend: 50 Prozent der Gründer sind nach 5 Jahren wieder aus dem Markt verschwunden.

Dagegen ergab eine Umfrage des Verbandes Bundes Deutscher Unternehmer BDU, dass von denjenigen Gründern, die eine professionelle, qualifizierte Existenzgründungsberatung in Anspruch genommen haben, 95% ihr Ziel erreichen.

Die Unternehmensberatung Winfried Braun hilft dem Gründer bereits vor der Gründung, Fehlentscheidungen zu vermeiden. Sind während der Phase der Ideenfindung noch reine Informationen genügend, setzt spätestens in der Planungs- und Gründungsphase die Ratlosigkeit ein, da hier viele Gründer auf Probleme stoßen, die Sie im Vorfeld der Gründung nicht kannten, vernachlässigten oder deren Existenz sie kaum voraussehen konnten.

Zwar gibt es kein Patentrezept für eine erfolgreiche Gründung, doch können Sie durch professionelles Gründungsmanagement Ihre Chancen erheblich erhöhen. Guter Rat ist gerade in der Gründungs- und Festigungsphase nach der Gründung besonders wichtig. Damit Sie nicht gerade in dieser Zeit aus Kostengründen auf eine professionelle Begleitung verzichten, gibt es eine ganze Reihe öffentlicher Förderprogramme: Unter bestimmten Umständen werden zwischen 40 und 100 Prozent der Beratungskosten oder Coachinghonorare qualifizierter Anbieter übernommen.