Gründerinformationen arrow Das Unternehmen führen arrow Verkaufsförderung für Kleinunternehmen
Startseite
Gründerinformationen
Leistungen
Referenzen
Über uns
Beratungszuschuss
Kontakt

 


 
Verkaufsförderung für Kleinunternehmen
Der Verkauf von Produkten und Dienstleistungen ist Grundlage für den Geschäftserfolg für Kleinunternehmen. Werbung und Public-Relations machen Kleinunternehmen bekannt und fördern den Umsatz. Ebenso wichtig ist allerdings auch das Verkaufsgeschick der Unternehmer. Es gibt eine große Bandbreite an Verkaufsfördernden Maßnahmen. Kleinunternehmen mit geringem Etat
Verkaufsförderung unterscheidet sich von der Werbung dadurch, dass sie sich unmittelbarer und noch direkter an den Kunden richtet. Für Kleinunternehmen mit einem geringen Werbeetat ist es zunehmend schwieriger auf den hart umkämpften Märkten noch wahrgenommen zu werden.

Umsatzsteigerung von Kleinunternehmen
 Die Umsatzsteigerung hängt von der Art und dem Timing der durchgeführten Maßnahme ab. Daher sollten sich
Jungunternehmer auf ein Ziel konzentrieren. Wenn Sie etwa einem Konkurrenten entgegentreten wollen, der seine Preise drastisch gesenkt hat, können Sie sich auf einen Preiskrieg einlassen. Dies ist aber meist keine gute Idee. Alternativ können Sie eine Kampagne starten, mit der Sie hervorheben, warum ihr Produkt den scheinbar höheren Preis rechtfertigt.
Eine andere Vorgehensweise ist erforderlich, wenn man den Marktanteil erhöhen will. In diesem Fall müssten Kleinunternehmen versuchen, Kunden von ihren Mitbewerbern wegzulocken. Wenn Sie ein neues, innovatives Produkt bewerben, sollten Sie sich darauf konzentrieren, Vorteile der Neuerung darzustellen und den Kundennutzen in den Mittelpunkt zu stellen.
Kleinunternehmen sollten versuchen, Kunden durch innovative Verkaufsfördernde Maßnahmen zu gewinnen. Damit heben Sie sich von ihren Mitbewerbern ab und erreichen ein Alleinstellungsmerkmal, das ihnen auf dem Weg zum Erfolg hilfreich sein kann.